Ordnung für das Anwaltspraktikum der Rechtsanwaltskammer Bozen vom 08.11.2002 und nachff. Abänderungen
 
Gesetz Nr. 247-2012 - Berufsgesetz für den Anwaltsberuf

 Ministerialdekret Nr. 70-2016 - Relement über die Abwicklung des Anwaltspraktikums gemäß Art. 41, Abs. 13 Gesetz 247-2012

Das Anwaltspraktikum hat eine Dauer von 18 Monaten. Der Zeitraum beginnt ab dem Datum des Beschlusses des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer, der die positive Behandlung des Gesuches auf Eintragung in das Sonderverzeichnis der Rechtsanwaltsanwärter verfügt.


Gesuchsvorlagen für die Eintragung in das Sonderverzeichnis der Rechtsanwaltsanwärter:


Eintragung in das Sonderverzeichnis der Rechtsanwaltsanwärter/Innen (Studienabschluss in Italien oder bereits in Italien anerkannt) 

Eintragung in das Sonderverzeichnis der Rechtsanwaltsanwärter mit Vorbehalt G.188/92 (für jene die in Österreich studiert haben und noch nicht die Anerkennung in Italien erhalten haben)




Weitere Vorlagen:

Ermächtigung Absolvierung Gerichtsjahr am Oberlandesgericht Innsbruck (A)
Diese Ermächtigung ist ausschließlich nach der Eintragung in das Sonderverzeichnis der Rechtsanwaltsanwärter möglich, wobei im Sinne von Art. 6 des Ministerialdekretes Nr. 70/2016 und Art. 41, Abs. 6, Buchst. c) des Berufsgesetzes Nr. 247/2012 das Gerichtsjahr für höchstens 6 (sechs) Monate im Sinne des Anwaltspraktikums anerkannt wird.

Antrag um Ausstellung einer Eintragungsbestätigung
Gemäß Gesetz Nr.183 vom 12.11.2011 darf die Bestätigung nicht den Organen der öffentlichen Verwaltung oder den privaten Betreibern öffentlicher Dienste vorgelegt werden. Diese Bestimmung gilt nicht für Bestätigungen, die fürs Ausland bestimmt sind.

Ansuchen Eintragungsbestätigung für den Zugang des Praktikanten zu den Strafanstalten




Um zu vermeiden, dass die Pensionsbeiträge und der Jahresbeitrag der Kammer bezahlt werden müssen, muss die Austragung aus dem Sonderverzeichnis der Rechtsanwaltsanwärter innerhalb 31. Dezember von der Kammer beschlossen werden. Es ist ratsam das Gesuch auf Austragung rechtzeitig (Ende November) abzugeben, damit es im Dezember beschlossen werden kann.
 
PENSIONSFÜRSORGEKASSE DER RECHTSANWÄLTE - "CASSA FORENSE":

Freiwillige Einschreibung für den Rechtsanwaltsanwärter - art. 5 Regolamento di attuazione art. 21, L.247/12






- Der Neue Leitfaden zur Pensionskasse - direkter Link zur Homepage Cassa Forense: hier
- Vademekum der Pensionsfürsorgekasse - Juni 2018: hier
- Broschüre "Cassa Forense - conoscerla in breve" Ausgabe März 2017: hier
- FAQ - gängige Fragen pagine estratte dalla Mini Guida: clicca qui
- FAQ - Fragen und Antworten ausgearbeitet und beschlossen am 13.03.2015: clicca qui

Weitere Informationen und Gesuchsvorlagen wird auf die Webseite verwiesen: www.cassaforense.it

Information-Center Cassa Forense 06 87 40 40 40
von 8.00-21.00 Uhr Montag bis Freitag und Samstag von 8.00-13.00 Uhr
Rechtssitz: Via Ennio Quirino Visconti, 8 - 00193 ROMA
Sede operativa: Via G.G. Belli, 5 - 00193 ROMA

 


BERUFSBEFÄHIGUNGSPRÜFUNG FÜR RECHTSANWÄLTE  - JAHR 2018

Anmeldefrist für die Zulassung zu den Prüfungen: 12.11.2018
  •  Link zur Webseite des Justizministeriums: Veröffentlichung der Ausschreibung der Staatsprüfung für den Rechtsanwaltsberuf für das Jahr 2018 - hier
  •  Link zur Seite des Justizministeriums - Anmeldeformalitäten - hier


Die Anträge auf Zulassung zur Anwaltsprüfung müssen ausschließlich telematisch über das elektronische Portal des Justizministeriums gestellt werden und ein Ausdruck des Antrages muss samt Stempelmarke zu 16,00 Euro im Sekretariat des Oberlandesgerichtes Trient - Außenabteilung Bozen innerhalb 12. November 2018  abgegeben werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an das Prüfungssekretariat des Oberlandesgeriches Trient - Aussenstelle von Bozen, Freiheitsstraße 23 - 39100 Bozen Tel. 0471 226489-449, Email: ca.bolzano@giustizia.it PEC: prot.ca.bolzano@giustiziacert.it
 


Für Rechtsanwälte

Für Rechtsanwalts-
anwärter

Für kostenlosen Rechtsbeistand