Verfahrenshilfe auf Staatskosten

Den weniger wohlhabenden Bürgern wird die Verteidigung in einem Zivil- Straf- oder Verwaltungsverfahren garantiert. Wer über ein jährliches Einkommen von unter Euro 11.746,68 verfügt, kann ein Gesuch einreichen, um Verfahrenshilfe auf Staatskosten zu beantragen und dann einen Rechtsanwalt zu ernennen, der aus  einem eigenen Verzeichnis ausgesucht wird. Es fallen keinerlei Kosten an. Das Anwaltshonorar (und die eventuellen anderen Ausgaben, die im Laufe des Gerichtsverfahren anfallen, wie zum Beispiel Gutachten oder Übersetzungen) werden direkt von der Staatskasse an den Rechtsanwalt bezahlt.

Der Dienst der Information zugunsten der Bürger wird in Tagen
 
Montag und Mittwoch, von 09:30 bis 11:30 Uhr
 
am Sitz der Anwaltskammer, Justizpalast, III. Stock, von Seiten der im Verzeichnis eingetragenen Rechtsanwälte gewährleistet.

Aufgrund des sanitären Notstands ist der Dienst bis am 30.04.2021 nur mit Terminvereinbarung gestattet.
Die Terminvereinbarung kann während der Öffnungszeiten telefonisch unter der Nummer 0471056111  vorgemerkt werden.
 
=>  Anweisungen für Rechtsanwälte der Senegalesischen Staatsbürger des Botschafters in Italien für die Republik Senegal:  qui


Verzeichnis der zugelassenen Anwälte für die Prozesskostenhilfe

Laut Art. 81 des Einheitstextes ist der Kammerausschuss für die Führung des Verzeichnisses der zur Verfahrenshilfe auf  Staatskosten zugelassenen Rechtsanwälte zuständig. (Anfrage des Rechtsanwaltes, Bewertung des Kammerausschusses hinsichtlich spezifischer beruflicher Erfahrung; keinerlei Disziplinarstrafen, Eintragung im Anwaltsregister seit zumindest 2 Jahren).

  Verzeichnis Anwälte Prozesskostenhilfe: Zivilrecht (23.11.2020)




Diesbezügliche Gesetzestexte

 

Sprechstunde
für Informationen
und Beschwerden

Anwaltskosten

Verfahrenshilfe
auf Staatskosten

Amtsverteidiger

Mediation

Überschuldungsstelle