Der Ausschuss der Rechtsanwaltskammer

Die Rechtsanwaltskammer ist jene Körperschaft, in der alle Rechtsanwälte, die ihre Tätigkeit im Bezirk des Landesgerichts Bozen – der die gesamte Provinz mit einschließt -  ausüben, eingetragen sind.  Es handelt sich um eine öffentlich- rechtliche Körperschaft, der die Selbstverwaltung und die Vertretung ihrer Mitglieder übertragen ist. Die Rechtsanwaltskammer finanziert sich durch die Beiträge, die die Rechtsanwälte zu überweisen verpflichtet sind.

 Die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Rechtsanwaltskammern und der Berufsordnung sind im königlichen Dekret Nr. 1578 vom 27. November 1933, mit Abänderungen umgewandelt in das Gesetz Nr. 36 vom 22. Jänner 1934, sowie im königlichen Dekret Nr. 37 vom 22. Jänner 1934, in geltenden Fassung, enthalten.

Die institutionelle Tätigkeit des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer, die sich im Durchschnitt zwei Mal im Monat zur Plenarsitzung einfindet, wird durch die Arbeit der verschiedenen internen Kommissionen ausgeübt.

Zusammensetzung

Transparente Verwaltung

Bilanzen

Kommissionen

Funktionen und
Dienstleistungen

Statistiken